Energieeffizienz beim Haus bauen leicht gemacht

Energie sparen und Energieeffizienz sind die Maßstäbe beim Haus bauen.  Wollen Sie ein Passivhaus bauen oder ein anderes energieeffizientes Fertighaus? Verschiedene Standards beim Bauen führen zur Energieeffizienz im Hausbau. Egal ob sie sich nun ein Passivhaus oder ein sogenanntes förderungsfähiges Energieeffizienzhaus 70, 55, 40 bauen lassen.

Energieeffizienz beim Passivhaus Nullenergiehaus und Plusenergiehaus
Energieeffizienz beim Hausbau: Passivhaus oder Plusenergiehaus bauen lassen

Die intelligenteste Form den Energieverbrauch im Haus auf ein Minimum zu reduzieren ist, erst gar keinen Bedarf an Energie enstehen zu lassen. Das zu bauende Haus sollte deshalb, angefangen bei der Gebäudekonstruktion und dem Energiesystem, so wenig wie möglich an Energie benötigen. Bei einem Passivhaus darf nach Vorgabe der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV)  der jährliche Heizwärmebedarf pro Quadratmeter nicht mehr als 15 kwh betragen.

Energieeffizienz beim Haus bauen beginnt in der Regel mit einer  optimalen Dämmung der Gebäudehülle. Damit wird sichergestellt, dass das eingesetzte Energiesystem nur ein Minimum an Heizenergiebedarf zu decken hat. Fertighäuser in Holzständerbauweise können dies bereits erfüllen.

Häuser die mehr Energie produzieren als sie selbst für den Betrieb benötigen, sind sogenannte Plusenergiehäuser. Plusenergiehaus-Hersteller finden sie auf diesem Portal.

 

lebt in Stuttgart und betreibt als unabhängiger Holzhaus-Experte aus Leidenschaft verschiedene Blogs und das Portal holzbauwelt.de. Er informiert über Trends im Wohnungs- und Gewerbebau mit dem Baustoff Holz und Fördermöglichkeiten für den privaten Bauherr. E-Mail senden